bedeckt München 27°

Brunnthal:CSU verliert Mehrheit

Gemeinderätin Ulla Gocke ist aus der CSU-Fraktion im Brunnthaler Gemeinderat ausgetreten und hat zudem die Partei verlassen. Hintergrund ist ihre Nichtberücksichtigung als Kandidatin für einen der Stellvertreterposten von Bürgermeister Stefan Kern (CSU) bei der konstituierenden Sitzung des Gemeinderats. Im Vorfeld der Sitzung hatte Gocke ihre Bereitschaft erklärt, als Zweite Bürgermeisterin ins Rennen zu gehen; Teile der Fraktion sprachen sich aber für den bisherigen Stellvertreter Thomas Mayer aus, Gocke verzichtete - und Mayer wurde gewählt. Ihre Akzeptanz für politische Entscheidungen ende dort, wo Vorschläge aus der eigenen Fraktion kämen, sagt Gocke auf Nachfrage der SZ. "Ich kann Niederlagen einstecken", sagt sie, aber diesen parteiinternen Umgang wolle sie nicht hinnehmen. Gocke wechselt in die Fraktion der Unabhängigen Brunnthaler Wählergruppe "UBW", dort wolle sie weiter "sachorientierte Kommunalpolitik machen", sagt sie. Mit ihrem Austritt verliert die CSU die absolute Mehrheit im Gemeinderat.

© SZ vom 19.05.2020 / müh

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite