bedeckt München 26°

Baierbrunn:Edelstahl und Recycling-Beton

Der geplante Neubau mit Umkleiden und Gymnastikraum am Baierbrunner Sport- und Bürgerzentrum wird konkreter. In seiner jüngsten Sitzung hat der Gemeinderat über Details des ersten Plan- und Raumkonzepts abgestimmt. So werden die öffentlich zugänglichen Toiletten aus Edelstahl sein statt aus Keramik, um Vandalismus vorzubeugen. Die Gemeinde prüft zwar bei Neubauten, ob diese in Holzbauweise errichtet werden können, verzichtet jedoch dieses Mal darauf, weil es Befürchtungen gibt, den Zeitplan bis zur Fertigstellung nicht einhalten zu können. Der Gymnastikraum soll schließlich als Ersatz für die Turnhalle der Grundschule dienen, während dort umgebaut wird. Man prüfe jedoch, ob es möglich sei, Recycling-Beton eines regionalen Anbieters zu verwenden. Ein Energiespezialist soll zudem prüfen, ob eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach sinnvoll ist. Das Gebäude entsteht im Schatten mehrerer Bäume; diese sollen erhalten bleiben. Ziel ist ein Spatenstich noch dieses Jahr.

© SZ vom 21.06.2021 / sfra
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB