Unterschleißheim:Wohlfühltermin

Unterschleißheim: undefined
(Foto: Leonhard Simon)

Einen Blick in lachende, zufriedene Gesichter, so wie von dem fünf Monaten alten Letho Klimt mit seiner Mutter Busi, so etwas erfreut natürlich das Herz eines Bürgermeisters. Der Babyempfang ist Jahr für Jahr ein fest gebuchter Wohlfühltermin, auch wenn Christoph Böck am Sonntag im Festsaal des Unterschleißheimer Bürgerhauses nicht erwarten durfte, dass ihm die jungen Gäste alle an den Lippen hängen. Und sogar offenen Widerspruch bis hin zu Schreien soll es immer wieder bei solchen Treffen geben. Dennoch sind diese Begegnungen eine willkommene Abwechslung zu den Sitzungen des Stadtrats, wo es so bierernst zugeht. Die Stadt hat es zur guten Tradition gemacht, ein Mal im Jahr die Neugeborenen mit ihren Familien einzuladen. Am Sonntag waren die 275 Kinder, die zwischen dem 1. August 2021 und dem 31. Juli 2022 ihren ersten Schrei in die Welt hinausgeschickt haben, samt Eltern und Geschwister eingeladen. 80 davon wurden erwartet. Die Kleinsten zeigten sich dabei wie gewohnt unbeeindruckt vom Herrn Bürgermeister. Die Eltern nutzten den Termin, um sich zu vernetzen, und sie nahmen die eine oder andere Information mit, was die Stadt alles für Familien tut.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema