bedeckt München 15°
vgwortpixel

Aschheim:Reifen platzt auf Autobahn

Bei einem mit drei Männern besetzen Wagen ist in der Nacht zum Donnerstag bei hoher Geschwindigkeit auf der A 99 ein Reifen geplatzt. Das Auto überschlug sich in der Folge gegen 1.40 Uhr nahe der Anschlussstelle Aschheim in Richtung Salzburg mehrmals und kam auf dem Seitenstreifen zum Liegen. Die Insassen im Alter von 24 bis 28 Jahren wurden leicht verletzt. Weil mehrere größere Fahrzeugteile auf der Fahrbahn lagen, kam der Verkehr ins Stocken. Weitere Geschädigte gab es laut Polizei aber nicht. Am Unfallauto entstand ein Sachschaden von etwa 8000 Euro. Die Berufsfeuerwehr München und die Feuerwehr Unterföhring mussten die Autobahnspuren Richtung Süden für etwa zehn Minuten komplett sperren. Die beiden rechten Fahrstreifen waren zwei Stunden gesperrt.

© SZ vom 21.02.2020 / belo
Zur SZ-Startseite