Kulturtipp Monaco und Fränz

(Foto: Veranstalter)

Stimmenimitator und Tastengenie André Hartmann schlüpft in seinem neuen Soloprogramm in die Rolle eines Enkels des Monaco Franze

Zwar wurde seine Lederjackensammlung angeblich bei einer Versteigerung durch ein Bankenkonsortium in der Karibik erworben, aber das geistige Erbe vom Monaco Franze und seinen Mitstreitern ist noch voll vorhanden. Stimmenimitator und Tastengenie André Hartmann schlüpft in seinem neuen Soloprogramm in die Rolle eines Enkels des charmanten Isarbazis, mit ebenso viel Liebschaften, weil: A bisserl spinna tuat er scho. Der Spagat zwischen Musik und charmantem Aufriss gestaltet sich für den Protagonisten als "gmahde Wiesn" und ist zu sehen am Mittwoch, 7. November, 20 Uhr, im Hofspielhaus, Falkenturmstraße 8. Weitere Termine, Infos und Karten unter www.hofspielhaus.de.