Kulturtipp Ein Strand voller Texte

Eine Ausstellung der Initiative "Poesiebriefkasten"

Giesing - Dass sich die Poesie aus dem Alltag nährt und umgekehrt diesen bereichert, dafür sorgt die Initiative "Poesiebriefkasten" nun schon seit knapp fünf Jahren. Nicht die großen Dichter sind hier gefragt, Worte, Reime und Geschichten auf den Weg in die Öffentlichkeit zu schicken, sondern jeder, der sich berufen fühlt, etwas im weitesten Sinne Lyrisches hervorzubringen. Unter dem Titel "Poesie-Strand" wird nun eine Fülle der eingereichten Texte in dem Giesinger Mini-Museum für Poesie "SPIX" an der Tegernseer Landstraße 155 gezeigt. Dabei kann die thematisch vielfältige Textsammlung jederzeit durch Beiträge der Besucher ergänzt werden - ob es nun ums Rasenmähen, ein paar Stunden im Biergarten und die große oder kleine Liebe geht. Bis Mitte Juli kann man diese literarische Schau freitags von 15 bis 19 Uhr sowie sonntags von 13 bis 17 Uhr besuchen. Am Mittwoch 27. Juni liest die Harlachinger Dichterin Marid Schaper aus ihren Texten. Die Lesung mit dem Titel "Sonnenbruch und Wolkenstrahl" beginnt um 19 Uhr.