Kriminalität:Belästigt, bedroht und illegal überwacht

Lesezeit: 2 min

Stadt, Polizei und Verbände warnen vor der Zunahme digitaler Gewalt gegen Frauen

Von Magdalena Latz

Ernste Gesichter unter weißen Perücken. Lange Gewänder. Manche der Männer tragen Waffen in den Händen. Frauen sind nur vereinzelt zu erkennen. Könnten sie alle einen Schritt aus ihrem Bilderrahmen treten, würden sie sich in einem Raum wiederfinden, in dem das Verhältnis der Geschlechter genau umgekehrt ist: Etwa 60 Frauen haben sich anlässlich der Münchner Aktionswochen gegen Gewalt an Frauen, Mädchen und Jungen im großen Sitzungssaal des Rathauses versammelt. Männer sind nur vereinzelt zu erkennen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
"Die vierte Gewalt"
Die möchten reden
Ferdinand von Schirach
Ferdinand von Schirach
"Es gibt wohl eine Begabung zum Glück - ich habe sie nicht"
Ernährung
Wie Süßstoffe den Blutzucker beeinflussen
Krieg in der Ukraine
"Es gibt null Argumente, warum man der Ukraine keine Waffen liefern sollte"
Portrait of a man washing his hair in the shower. He looks at the camera.; Haarausfall Duschen Shampoo Gesundheit
Gesundheit
"Achten Sie darauf, dass die Haarwurzel gut genährt ist"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB