Klettern in München – High-east Kletterhalle

Montagabend in Heimstetten. In der High-east Halle klettern die Sportler in den letzten Sonnenstrahlen des Tages an der 700 Quadratmeter großen Außenfläche. Seile pendeln durch die Luft, Karabiner klirren, professionelle Kommandos sorgen für Ordnung: "Zu!", "Ab!" und ab und zu Gelächter. Dazwischen ein dumpfes Plopp, wenn im Boulder-Bereich ein Kletterer auf der Matte landet.

Foto: Susanne Popp

9. Juli 2009, 18:182009-07-09 18:18:00 © sueddeutsche.de