Dieses Gebäude, das sich nord-westlich der Barth-Unterführung befindet, wurde im Jahr 1953 als Übernachtungsheim für Lokomotivführer erbaut und ein Jahr später in Betrieb genommen. Seit 1999 steht das Wohnheim leer. Anstelle des Gebäudes soll dort bald ein Hotel errichtet werden.

Bild: Historisches Archiv Laim 12. Juni 2012, 12:302012-06-12 12:30:16 © Süddeutsche.de