Hauptbahnhof Mann stürzt ins Gleis und wird von Zug überrollt

Der 43-Jährige hatte plötzlich das Gleichgewicht verloren und blieb bewusstlos auf den Schienen liegen.

Ein 43-Jähriger aus dem Landkreis München ist am Freitagabend im Münchner Hauptbahnhof von einem Zug überrollt und dabei schwer verletzt worden. Wie die Polizei meldet, wurde dem Mann plötzlich schwindelig, sodass er das Gleichgewicht verlor und auf die Schienen fiel. Dort blieb der Slowene, der am nächsten Tag in seine Heimat reisen wollte, bewusstlos liegen.

Gleichzeitig fuhr ein Regionalexpress aus der Bahnhofshalle aus. Der Zugführer leitete eine Notbremsung ein, konnte aber nicht verhindern, dass der Mann überrollt wurde. Der 43-Jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, der Zugführer erlitt einen Schock.