Puchheim Seniorin übersieht Lastwagen

86-Jährige aus Fürstenfeldbruck wird bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Von Julia Bergmann, Puchheim

Zwei Schwerverletzte hat ein Unfall am Freitag in Puchheim gefordert. Gegen 12.15 Uhr waren eine 86-jährige Fürstenfeldbruckerin und ihr Beifahrer in ihrem Kleinwagen auf der Augsburger Straße in Richtung Osten unterwegs. Als die Frau auf die Gegenfahrbahn auswich, um an einem geparkten Auto vorbeizufahren, übersah sie einen ihr entgegenkommenden Lastwagen. Dessen Fahrer machte eine Vollbremsung und versuchte in letzter Sekunde noch auszuweichen, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Die beiden Fahrzeuge prallten mit einer solchen Wucht frontal aufeinander, dass der Kleinwagen der 86-Jährigen an den Straßenrand geschleudert wurde. Das Heck des Autos prallte gegen eine Zaunsäule. Auch der Lastwagen wurde in Richtung Straßenrand geschoben und beschädigte dadurch den Außenspiegel eines dort geparkten Autos.

Bei dem Unfall wurden die Frau aus Fürstenfeldbruck sehr schwer verletzt. Sie musste ebenso wie ihr Beifahrer von den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Puchheim-Ort aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Anschließend wurde sie von einem Rettungswagen in eine Münchner Klinik gebracht. Der ebenfalls schwer verletzte Beifahrer und der Lastwagenfahrer, der bei dem Unfall leicht verletzt wurde, wurden zur Behandlung ins Fürstenfeldbrucker Kreisklinikum eingeliefert. Der Zustand der Frau sei übers Wochenende stabil geblieben, heißt vermeldete die Polizei am Sonntag. Am Kleinwagen der 86-jährigen Frau entstand Totalschaden, auch der Lastwagen musste abgeschleppt werden. Den bei dem Frontalzusammenstoß entstandenen Gesamtschaden schätzt die Polizei auf etwa 26 000 Euro. Die Staatsanwaltschaft München II ordnete mittlerweile ein unfallanalytisches und technisches Gutachten an.