bedeckt München

Puchheim:Klimawache am S-Bahnhof

Die nächste Klimawache in Puchheim widmet sich dem Ausbau des Gebäudekomplexes am Alois-Harbeck-Platz, der zukunftsweisend und klimaneutral stattfinden müsse. Insbesondere fordert die Gruppe, weniger Bäume zu fällen, Auto- und Radverkehr gleichrangig zu planen, das Innere wirkungsvoll zu begrünen und eine CO₂-neutrale Heizung sowie Photovoltaik-Anlagen zu installieren. Die Klimawache verweist auf das aktuelle Verfahren zur Öffentlichkeitsbeteiligung und ruft die Bevölkerung dazu auf, einen Appell mit entsprechenden Forderungen an die Stadt zu unterschreiben, bevor die Einspruchsfrist am Donnerstag, 5. November, endet. Die Organisatoren zitieren aus einem neuen Bericht des Wuppertal-Instituts für Klima, Umwelt und Energie, wonach Deutschland bis 2035 klimaneutral sein muss, wenn der globale Temperaturanstieg noch auf 1,5 Grad begrenzt bleiben soll. Deswegen seien neben der EU und der Bundesregierung alle gefordert, ihre Anstrengungen zu vervielfachen, um den Ausstoß von Treibhausgasen zu senken. Die Klimawache findet am Freitag, 30. Oktober, von 17 bis 18 Uhr Corona-konform am S-Bahnhof Nord statt.

© SZ vom 28.10.2020 / bip
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema