bedeckt München
vgwortpixel

Puchheim:Hoher Schaden durch Graffiti

Graffiti-Sprayer richten Schaden von mehreren tausend Euro an, Puchheim

Das Tag "Ink" auf einer Mauer. Die Polizei sucht Zeugen, die die Graffiti-Sprayer gesehen haben.

(Foto: Polizei)

Unbekannte besprühen Wände und Stromkästen in Puchheim

Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro haben Unbekannte laut Polizei durch Graffiti angerichtet. Sie sprühten demnach in der Moos-, der Friedens-, der Nordend- und der Watzmannstraße mit roter und oranger Farbe die Tags "Ink" und Tsonk" sowie diverse Emojis auf Transformatorenhäuschen, Stromkästen, Mülleimer, Straßenschilder und die Plane eines Bauzauns. Auf eine Mauer an der Friedensstraße sprühten sie den Schriftzug "Assoziale NICHTS-KÖNNER". Es haben sich acht Geschädigte gemeldet.

Die Polizei geht wegen der Schriftbilder davon aus, dass es sich um mindestes zwei Täter handelt, die überdies in Puchheim ansässig sind. Denn bereits in den Jahren 2017 und 2018 gab es ähnliche Tags in dieser Ecke Puchheims. Die Polizei sucht Zeugen. Insbesondere waren die Sprayer wohl in der Nacht auf Donnerstag, 21. November, unterwegs. Wer verdächtige Beobachtungen in den betroffenen Straßen gemacht hat, wird gebeten, sich unter Telefon 089/894157-110 bei der Germeringer Polizeidienststelle zu melden.