bedeckt München 30°

Puchheim:Die schöne Seite der Umwelt

Von Lucia Weigl, Puchheim

Die Künstlergruppe "Kreos" stellt unter dem Titel "Umwelt im Kopf" einige ihrer Werke in einem "Open-Air-Kunstspaziergang" in Puchheim-Ort aus. Die Ausstellung soll auf die schönen Aspekte der Umwelt aufmerksam machen. Aufgrund aktueller Themen wie Klimawandel und Umweltverschmutzung wird das Wort "Umwelt" eher mit negativen Geschehnissen assoziiert. Um sich die schönen Seiten der Natur wieder ins Gedächtnis zu rufen, setzen die Künstler den Mensch und seine Umgebung in Szene. "Besonders in der urbanisierten Gesellschaft im Raum München, war es uns wichtig, sich wieder auf die Natur zu besinnen", erklärt Hariet Paschke, Mitglied von "Kreos". Durch die im Freien ausgestellte Malerei, Lyrik, Fotografie und Skulpturen könne der Betrachter und das Werk wieder zusammenkommen. Gerade in den coronabedingten Onlinepräsentationen sei der unmittelbare Kontakt zu den Werken nicht möglich gewesen. Die Kunstwerke beleuchten das Thema aus verschiedensten Perspektiven, da jeder der 14 Künstler eine andere Sichtweise auf die Umwelt mitbringe. Die Ausstellung ist Teil des Puchheimer Geschichtspfads am Eingang Alte Schule, Augsburger Straße 6. Aufgrund der hohen Inzidenzzahlen im Landkreis Fürstenfeldbruck wird der Kunstspaziergang allerdings von 15./16. Mai voraussichtlich auf 12./13. Juni verschoben.

© SZ vom 14.05.2021
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB