Olching Schläger greifen beim Volksfest Polizisten an

Wie die Polizei meldet, kam es beim sonst sehr ruhigen und friedlichen Volksfest in Olching am Samstagabend zu mehreren Schlägereien. Gegen 22.30 Uhr gerieten im Festzelt ein 28-jähriger Maisacher und zwei 19 und 21 Jahre alte Männer aus Olching und Fürstenfeldbruck aneinander. Da die beiden jüngeren sehr aggressiv waren, brachte der Sicherheitsdienst sie aus dem Zelt und holte die Polizei. Der 19-jährige Olchinger bedrohte und beleidigte mehrere Beamte. Er leistete Widerstand und griff schließlich einen Beamten an, der verletzt wurde. Gegen 23.05 Uhr kam es nach einem Streit zu einer weiteren Schlägerei zwischen mehreren Jugendlichen. Dabei griffen nach derzeitigem Ermittlungsstand ein 17-Jähriger aus München und mehrere seiner Kumpanen einen 16-Jährigen aus Adelshofen an. Der Schläger beleidigte die dazu kommenden Polizisten massiv, mehrere Schaulustige störten die Beamten massiv. Zwei Randalierer verbrachten die Nacht auf der Polizeiwache um weitere Straftaten zu verhindern.