Olching Neue Erkenntnisse für Südwestumfahrung

Die Planung für die Olchinger Südwestumfahrung muss möglicherweise noch einmal aufgenommen werden. So sieht das zumindest der Allinger Landtagsabgeordnete Hans Friedl (Freie Wähler) nach Gesprächen mit dem Wasserwirtschaftsamt München und dem Staatsbauamt in Freising. Grund dafür seien die Daten zum Überschwemmungsgebiet. Die neuen Erkenntnisse und Ergebnisse, die die Behörden in einer schriftlichen Stellungnahme abgegeben hätten, würden die "hydraulischen Rahmenbedingungen" ändern. "Es wird derzeit geprüft, ob die Straßenplanung aufgrund der neuen Rahmenbedingungen angepasst werden muss", zitiert Friedl aus dem Schreiben. Allerdings habe das Staatsbauamt Freising noch kein Änderungsverfahren beantragt. Das Landratsamt hat 2016 zwischen Alling und Olching eine vorläufige Sicherung des Überschwemmungsgebietes deklariert, damit Maßnahmen gegen Überschwemmungen geplant werden können.