bedeckt München 22°

Olching:Einsatz in Großbäckerei

Brand in einer Olchinger Großbäckerei:

In Bereitschaft halten sich Feuerwehrleute beim Großeinsatz in einer Olchinger Bäckerei.

(Foto: Feuerwehr Olching)

In dem Werk in Olching birst eine Druckleitung, danach breitet sich Rauch aus

Eine geborstene Druckleitung hat am Sonntagnachmittag für ein Großaufgebot an Feuerwehr- und Rettungskräften in der Johann-G.-Gutenbergstraße in Olching gesorgt. Mitarbeiter der dort ansässigen Großbäckerei hatten die Einsatzkräfte alarmiert, nachdem sie in der Produktionshalle eine starke Rauchentwicklung bemerkt hatten. Ein Brand konnte jedoch von den Einsatzkräften rasch ausgeschlossen werden. Stattdessen fanden Feuerwehrtrupps nach einer umfangreichen Erkundung die geborstene Druckleitung einer Kältemaschine.

"Das unter hohem Druck stehende Kältemittel-Öl-Gemisch erzeugte beim Austritt eine Verrauchung, die durch die interne Lüftungsanlage in der Produktionshalle verteilt wurde", heißt es im Einsatzbericht der Feuerwehr Olching. Die Maschine wurde außer Betrieb genommen, verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Eine Gefahr für die etwa 25 Mitarbeiter, die in der Halle Backwaren für den Folgetag produziert hatten, konnte laut der Olchinger Feuerwehr ebenfalls ausgeschlossen werden. Zudem hatten alle Beschäftigten die betroffene Produktionshalle selbständig verlassen können.

Neben der Feuerwehr Olching waren die Feuerwehren Eichenau, Esting, Fürstenfeldbruck, Geiselbullach, Gernlinden und Germering sowie Vertreter der Kreisbrandinspektion, der Rettungsdienst und ein Fachberater des Technischen Hilfswerkes Fürstenfeldbruck im Einsatz.

  • Themen in diesem Artikel: