bedeckt München

Moorenweis:Gegen Gartenzaun geschleudert

Ein 28-jähriger Autofahrer hat am Freitag in Moorenweis einen Verkehrsunfall verursacht, nachdem er ein Stoppschild missachtet hatte. Der Mann wollte, von der Lindenstraße kommend, die Kreuzung mit der Ammerssestraße geradeaus Richtung Dünzlbach überqueren. Dabei nahm er einer 18-jährigen Autofahrerin die Vorfahrt. Durch die Kollision wurde deren Fahrzeug noch gegen einen Gartenzaun geschleudert. Bei dem Unfall wurde der Beifahrer der 18-Jährigen leicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 8000 Euro.

© SZ vom 13.10.2020 / sz

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite