bedeckt München 22°

Mammendorf:Zwei schwer verletzte Motorradfahrer

Einem Motorradfahrer missglückte ein Überholmanöver.

(Foto: Carmen Voxbrunner)

Schwer verletzt worden sind zwei Motorradfahrer am vergangenen Dienstag bei Unfällen in und bei Mammendorf. Zunächst hatte gegen zwölf Uhr ein Autofahrer auf der Augsburger Straße in seine Grundstückseinfahrt nach links einbiegen wollen. Laut Fürstenfeldbrucker Polizei übersah er dabei ein entgegenkommendes Motorrad. Dessen 52-jähriger Lenker konnte nicht mehr ausweichen und fuhr in die Seite des kreuzenden Autos. Der Biker wurde von seiner Maschine geschleudert. Bei dem Sturz zog er sich schwere Verletzungen zu. Der 28-jährige Autofahrer bliebt unverletzt. Mit ebenfalls schweren Verletzungen musste ein anderer Motorradfahrer nach einem Unfall auf der B 2 zwischen Bruck und Mammendorf mit dem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik geflogen werden. Der 60-Jährige hatte gegen 17.10 Uhr das Auto einer Augsburgerin überholen wollen. Dabei übersah er das entgegenkommende Fahrzeug einer 26-jährigen Münchnerin. Der Motorradfahrer stieß seitlich in das Auto und verlor die Kontrolle. Der Bergkirchener wurde durch die Luft geschleudert und vom nachfolgenden Auto der Augsburgerin erfasst. Dabei wurde er schwer verletzt. Auch die Münchner Autofahrerin verletzte sich. Sie zog sich laut Brucker Polizei den Bruch eines Unterarmes zu. Der Sachschaden an den Unfallfahrzeugen beläuft sich auf rund 26 000 Euro.

© SZ vom 28.05.2020 / ch

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite