bedeckt München 12°
vgwortpixel

Kommunalwahl 2020 in Türkenfeld:Elf Punkte für sechs Jahre

CSU benennt Aufgabenbereiche für Gemeinderatskandidaten

Für den CSU Ortsverband Türkenfeld bewerben sich bei den Kommunalwahlen nicht nur Mitglieder, sondern auch parteilose Bürger "Das Kandidatenfeld setzt sich zusammen aus den fünf amtierenden Gemeinderäten Werner Epp, Rupert Klaß, Michael Schneller, Jörg Walcher und Emanuel Staffler sowie vielen neuen Gesichtern. Darunter sind Junge und Erfahrene, Angestellte und Selbstständige, Akademiker und Handwerksmeister, Mütter und Väter", berichtet Spitzenkandidat Emmanuel Staffler, der unlängst auch zum Bürgermeisterkandidaten gekürt wurde. Die Liste sei "ein echter Spiegel der Türkenfelder Bevölkerung". Es sei gelungen, so Staffler, auch fünf Kandidaten ohne Parteibuch zu gewinnen.

Etwa 50 Interessierte waren zur Nominierungsversammlung gekommen, auf der auch der "10+1-Punkteplan" der CSU für Türkenfeld und Zankenhausen vorgestellt wurde. Darin sind alle jene Bereiche genannt, für die sich die Bewerber um einen Sitz im Gemeinderat vornehmlich stark machen wollen. Zum Beispiel für die Sanierung des Ortskerns, des Dorfweihers und der Bahnhofstraße sowie für die Restaurierung des Türkenfelder Schlosses. Ebenso soll der Dorfentwicklungsprozess fortgesetzt werden. Die Schaffung von Wohn- und Arbeitsräumen, die Umsetzung eines Verkehrskonzeptes und der Ausbau von Betreuungsangeboten für Kinder und Jugendliche sind weitere Ziele. "Lebensqualität im Alter" soll ebenfalls ein Schwerpunkt der nächsten Gemeinderatsperiode sein. Überdies sollen mit der Auflage eines "Türkenfelder Natur- und Umwelt-Fonds" Maßnahmen zum Schutz von Umwelt und Natur gebündelt werden. Der Punkt "zehn plus eins" schreibt als Ziel laut Staffler, "ein gutes parteiübergreifendes Miteinander" fest.

Die Gemeinderatsliste der CSU Türkenfeld: Emanuel Staffler, Veronica Winkler (parteifrei), Rupert Klaß, Sabine Wierer (parteifrei), Werner Epp, Barbara Clauß, Michael Schneller, Günter Asam, Jörg Walcher, Stefan Ehle (parteifrei), Felix Fischer, Thomas Keller, Lukas Staffler, Franz Emmert, Sabrina Glas (parteifrei) und Michael Drexl (parteifrei)