Kino in Fürstenfeldbruck:Gekündigt wegen Kartoffeln

Natürlich eine Kartoffel. Was sonst könnte "schuld" am ersten öffentlichen Restaurant in Frankreich gewesen sein. Als der Koch Manceron der Gesellschaft des Herzogs von Chamfort ein Gericht aus den gelben Knollen, einer Zutat, die für die Ärmsten reserviert ist, serviert, verliert er seinen Job. Der Film "A la carte - Freiheit geht durch den Magen" erzählt die Geschichte von Manceron, der nach seiner Kündigung beschließt, nun für alle zu kochen. Gezeigt wird der Film an diesem Dienstag, 7. Dezember, von 16.10 Uhr an im Lichtspielhaus Fürstenfeldbruck. Restkarten unter www.kino-ffb.de.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB