bedeckt München 11°

Grafrath:Großer Erfolg der virtuellen Gottesdienste

Die evangelische Gemeinde Grafrath blickt auf ihre ersten virtuellen Weihnachtsgottesdienste zurück. "Wir können sagen, dass sie ein großer Erfolg waren", heißt es in einer Mitteilung. Allein die Christvesper mit Pfarrer Mehl und Pfarrerin Huber, die als Mittelpunkt den Krippen-Spiel-Film hatte, wurde 224 Mal aufgerufen, und die Gemeinde geht davon aus, das meist mehrere Menschen zuschauten. Großen Anklang fand demnach auch die Christmette um 22.30 Uhr, zu der man sich live über Zoom dazu schalten konnte. Hier waren es um die 50 Teilnehmer.

© SZ vom 15.01.2021 / sz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema