Germering:Repair-Café feiert Jubiläum

Germering: Sachverstand und handwerkliches Können: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Repair-Cafés bei der Jubiläumsfeier.

Sachverstand und handwerkliches Können: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Repair-Cafés bei der Jubiläumsfeier.

(Foto: Freie evangelische Gemeinde)

Seit zehn Jahren richten Helferinnen und Helfer in Germering defekte Geräte wieder her.

Das Germeringer Repair-Café besteht seit zehn Jahren. Etwa 2430 Gegenstände seien durch das Wissen und Können der Helferinnen und Helfer vor der Mülldeponie gerettet worden, sagt Pastor Thomas Scheitacker von der Freien evangelischen Gemeinde in Germering. Auf deren Initiative geht das Hilfsangebot zurück. Begonnen hat es mit vier Personen. Sie boten an, defekte Geräte anzusehen und - nach Möglichkeit - zu reparieren, um sie weiterhin verwenden zu können. Das Helferteam ist in den Jahren auf 15 Personen angewachsen. Etwa 60 Prozent der kaputten Gegenstände könnten repariert werden, sagt Gerhard Busch, Leiter des Repair-Cafés. Neben dem Reparieren gehe es auch um die Vermittlung von Wissen über Reparaturtechniken und die Förderung einer nachhaltigen Lebensweise, sagt Scheitacker. Das Jubiläum feierten Mitarbeiter bei einem Abendessen in einem Restaurant.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusTraining in Fürstenfeldbruck
:Sturm auf den Flugzeughangar

Auf dem Fliegerhorst übt ein Lehrgang der Infanterieschule aus Hammelburg: In Fürstenfeldbruck lernen die Soldaten, Feinde in und zwischen großen Gebäuden zu bekämpfen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: