Germering:Warmbadetage werden gestrichen

Germering: Das Hallenbad in Germering öffnet für eine Führung.

Das Hallenbad in Germering öffnet für eine Führung.

(Foto: Carmen Voxbrunner)

Wegen der steigenden Kosten für Strom und fürs Heizen soll im Hallenbad Energie gespart werden.

Das Germeringer Hallenbad muss aufgrund der gestiegenen Heiz- und Stromkosten Energie sparen. Nach einem Beschluss des Stadtrats Germering sollen von Dienstag, 4. Oktober, an einige Maßnahmen zur Energieeinsparung umgesetzt werden. Die Wassertemperatur der Sport- und Mehrzweckbecken beträgt ab nächster Woche an allen Tagen 27 Grad Celsius. Somit entfallen die üblichen Warmbadetage dienstags und mittwochs. Des Weiteren werden alle Whirlpools vorerst außer Betrieb genommen sowie die Wassertemperatur in den Duschen um einen Grad Celsius gesenkt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema