Schule:Germering erweitert Ganztagsangebote

Schule: Künftig gibts Hausaufgabenbetreuung und Aktivitäten: Blick in ein Klassenzimmer am Tag der offenen Tür in der Theresengrundschule.

Künftig gibts Hausaufgabenbetreuung und Aktivitäten: Blick in ein Klassenzimmer am Tag der offenen Tür in der Theresengrundschule.

(Foto: Carmen Voxbrunner)

An der Theresengrundschule können Buben und Mädchen künftig auch nachmittags bleiben, und es gibt neue Deutschklassen.

Vom kommenden Schuljahr an können Buben und Mädchen der Klassen eins bis vier in der Theresengrundschule die offene Ganztagsschule besuchen. Die Schulform bietet zusätzlich zum Unterricht eine Mittagsverpflegung, Hausaufgaben und Fördermaßnahmen sowie sportliche, musische und gestalterische Aktivitäten an. Teilnehmende Kinder sind bis 16 Uhr in der Schule. Eltern müssen ihre Kinder verbindlich anmelden (zwei Nachmittage sind das Minimum).

Kinder ohne oder nur mit geringen Deutschkenntnissen sollen die Sprache schnell erlernen. Dafür gibt es Deutschklassen. In diesen finden auch am Nachmittag zusätzliche Unterrichtsstunden statt. Für Kinder in den Klassen zwei bis vier sowie sieben bis neun gibt es dieses Angebot bereits in Germering. Nun sollen auch die Jahrgangsstufen fünf und sechs dazukommen. Das neue Angebot wird in der Wittelsbacher Mittelschule eingerichtet. Betroffene Kinder müssen dann nicht mehr - wie bislang - nach Puchheim zum Unterricht fahren.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusFasching
:Flöhe, Mäuse, Prinzenpaare

Der Nachwuchs von 23 Faschingsvereinen, darunter fünf aus dem Landkreis, zeigt in Germering, was er kann. Das Treffen soll ein Vergleich sein, kein Wettbewerb.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: