Germering:Fachoberschule stellt sich vor

Germering: Die FOS in Germering ist eine von zwei Fachoberschulen im Landkreis Fürstenfeldbruck.

Die FOS in Germering ist eine von zwei Fachoberschulen im Landkreis Fürstenfeldbruck.

(Foto: Carmen Voxbrunner)

Am 26. Februar beginnt die Anmeldung für das neue Schuljahr.

Von Karl-Wilhelm Götte, Germering

Die Staatliche Fachoberschule (FOS) Germering lädt Schülerinnen und Schüler, die ein Fachabitur machen möchten, vom 26. Februar bis 8. März zur Anmeldung an der Schule ein. Zuvor hatte Schulleiter Jürgen Vath mit seinem Kollegium per Online-Informationsveranstaltung einen umfassenden Einblick in die Schulart FOS gegeben. Sie bietet die Ausbildungsrichtungen Sozialwesen und Wirtschaft/Verwaltung sowie auch die Richtung Gesundheitswesen jetzt im zweiten Jahr an. Zwei Neun-Wochen-Praktika finden in der elften Klasse statt. Die Schüler können dabei aus einem Praktika-Pool auswählen, den die Schule zur Verfügung stellt und müssen sich keine Plätze selbst suchen. Aus diesen Praktika ergaben sich laut Schulleitung immer wieder gute berufliche Perspektiven für die Schülerinnen und Schüler.

Die FOS Germering, die seit dem Schuljahr 2017/2018 am Germeringer Masurenweg in Betrieb ist und einen Schulcampus mit der dortigen Realschule und dem Carl-Spitzweg-Gymnasium bildet, ist mittlerweile mit 340 Schülerinnen und Schüler etabliert. Sieben elfte Klassen werden aktuell unterrichtet. Sechs bis acht Klassen erwartet Schulleiter Vath - je nach der Zahl der Anmeldungen in den kommenden zwei Wochen - auch in diesem Jahr zu Schuljahresbeginn im September wieder. Die FOS bietet auch die Möglichkeit, mit dem Übergang in die 13. Klasse ein Vollabitur zu absolvieren. Bisher gibt es eine 13. Klasse. Für genügend Lehrer an der Germeringer FOS ist ebenfalls gesorgt. "Wir sind gut mit Lehrpersonal ausgestattet", versichert Vath und lockt auch mit einer modernen Ausstattung der Schule mit Tablets, digitalen Schultafeln und Wlan. Informationen rund um die FOS Germering gibt es unter www.fos-germering.de.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusFürstenfeldbruck
:Zum Glück tanzen

Maike Schumacher hat ihr Leben mit Mitte vierzig umgekrempelt. Mit ihren Tanz-Sessions will sie zeigen, wie sich Bewegung auf die Lebensfreude auswirken kann. Im April kommt sie nach Fürstenfeldbruck.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: