bedeckt München 32°

Fürstenfeldbruck:Tausend Menschen in Quarantäne

Die Lockerung einzelner Regeln gilt auch im Landkreis als wahrscheinlich. Am Samstag könnte die Ausgangssperre fallen, sofern der Inzidenzwert weiterhin unterhalb der Schwelle von 100 bleibt. Im Klinikum wirkt sich der Trend bei den Infektionen immer erst mit längerer Verzögerung aus. Dort ist die Zahl der Covid-Patienten, die auf der Intensivstation beatmet werden, mittlerweile wieder auf sechs gestiegen. In der dritten Aprilwoche war die Zahl bereits auf drei gesunken. Aktuell befinden sich 291 Infizierte und 719 Kontaktpersonen in häuslicher Quarantäne.

Einer Korrektur des Landratsamts zufolge gilt die Pflicht, in innerörtlich festgelegten Bereichen Fürstenfeldbrucks Mund-Nasen-Schutz zu tragen, nicht bis zum 4. Juni, wie am Montag gemeldet - sie wurde lediglich bis zum 24. Mai verlängert. Dann wird erneut entschieden. Die Pflicht gilt für Bereiche der Innenstadt und auf sowie rund um den Geschwister-Scholl-Platz.

© SZ vom 12.05.2021 / slg
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB