Fürstenfeldbruck:Schwimmkurse in der Amperoase

Für Anfänger beginnt der Unterricht im Februar.

Immer weniger Kinder lernen frühzeitig Schwimmen. Das liegt nicht nur an der Pandemie, sondern ist bereits ein negativer Trend, der dadurch befeuert wurde, dass viele Städte und Gemeinden ihre Bäder als chronische Defizitbetriebe geschlossen haben. Nun bietet die Amperoase wieder Schwimmkurse für Kinder und Erwachsene an. Von fünf Jahren an können sich junge Anfänger in zwölf Unterrichtseinheiten in der Zeit vom 2. bis zum 25. Februar oder vom 9. März bis zum 1. April Schwimmfertigkeiten aneignen. Der Erwachsenenschwimmkurs findet im gleichen Zeitraum statt.

"In Deutschland und auch hier in Fürstenfeldbruck kommt es immer wieder zu Badeunfällen mit tödlichem Ausgang", sagt Alexander Isenmann, der Leiter der Amperoase. Besonders gefährdet seien Kinder, junge Menschen und Nichtschwimmer. "Dieser Tatbestand ist alarmierend, und dem wollen wir durch unseren Schwimmunterricht für alle Altersgruppen entgegentreten. So wollen wir für mehr Sicherheit am und im Wasser sorgen." Online können die Kurse von nun an auf der Website der Amperoase gebucht werden. Die Kosten belaufen sich 180 Euro für Kinderschwimmkurse und 200 Euro für Erwachsene. Die Kurse finden nachmittags am Mittwoch, Donnerstag und Freitag statt. Weitere Informationen zu den Schwimmkursen, zu den Öffnungszeiten und zum Eisstadion unter www.amperoase.de.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB