bedeckt München 26°

Fürstenfeldbruck:Pluspunkt Kulturangebot

(Foto: Carmen Voxbrunner)

Elke Paulus schätzt den Standort und das kulturelle Angebot in Puchheim. Sie stammt aus Kassel, hat die erste Documenta 1955 erlebt, war jahrelang Galeristin in Pforzheim und lebt seit 1993 mit ihrem Mann in Puchheim, weil sie dort ein Haus mit Garten gefunden hatten, wie sie es sich wünschten. Ein Jahr später begann sie, sich in München ehrenamtlich für die Stiftung Pinakothek der Moderne zu engagieren. 2003 wurde Paulus Zweite Vorsitzende des Puchheimer Kulturvereins, sechs Jahre später übernahm sie den Vorsitz. Sie freut sich über den großen Kreis an Künstlern in der Stadt, insbesondere aus der bildenden Kunst, aber auch der Literatur, über die Vereine oder Gruppen wie dem Jugendkammerorchester, über Bekanntschaften und Freundschaften sowie die "nette und gute Auseinandersetzung". Ein weiterer Pluspunkt ist aus ihrer Sicht das "Wohlwollen" der Kommune gegenüber allen künstlerischen Initiativen. BIP/Fotos:Reger,Voxbrunner

© SZ vom 15.05.2021
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB