bedeckt München 16°

Fürstenfeldbruck:Klima-Demos im Landkreis

Weltweit wird an diesem Freitag für mehr Klimaschutz demonstriert. In Fürstenfeldbruck hat die Ortsgruppe von Fridays for Future zu den Protesten aufgerufen. Unter dem Motto "#KeinGradWeiter" beginnt die Demonstration um 16 Uhr mit einer halbstündigen Auftaktkundgebung auf der Münchener Straße zwischen Oskar-von-Miller-Straße und Finanzamt. Anschließend ziehen die Teilnehmer zum Volksfestplatz, vorbei an Landratsamt, Hauptplatz und Rathaus. Dort findet dann die Abschlusskundgebung statt. Mit einem umfangreichen Hygienekonzept wollen die Veranstalter die Gesundheit der Teilnehmer gewährleisten, unter anderem wird der Zug in einzelne Blöcke unterteilt. Daneben gelten die üblichen Regeln. Die Stadt Fürstenfeldbruck weist drauf hin, dass es wegen der Demonstration zwischen 15.30 und 18 Uhr zu Verkehrsbehinderungen in der Stadt kommt. Betroffen sind auch einige Buslinien, aktuelle Änderungen können online unter www.mvv-muenchen.de abgerufen werden.

In Puchheim ruft das Bündnis Klimawache zur Demonstration auf. Treffpunkt ist hier um 17 Uhr am S-Bahnhof Nord. Die Klimawache unterstützt nicht nur die Forderungen von Fridays for Future, sondern fordert auch die Rechte von Kindern auf Gesundheit und eine intakte Umwelt ein. Deshalb beteiligt sich auf der Kinderschutzbund an der Mahnwache. In Germering findet die Klimademo symbolisch in Form einer Menschenkette durch die Innenstadt statt. Die eineinhalb Meter Abstand werden gewährleistet, indem zwischen den Teilnehmern ein entsprechend langes, selbst mitgebrachtes Stück Seil oder Stoff gehalten wird. Treffpunkt ist um 13 Uhr vor der Bibliothek.

© SZ vom 25.09.2020 / sz

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite