bedeckt München

Fürstenfeldbruck:Jugendliche beschmieren neue Berufsschule

Auf frischer Tat ertappt worden sind am Freitagabend vier Jugendliche, als sie mit Spraydosen die Fürstenfeldbrucker Berufsschule an der Bahnhofstraße beschmierten. Eine Anwohnerin hatte um 19 Uhr die Polizei verständigt, nachdem sie die Jugendlichen dabei beobachtet hatte, wie diese den Neubau betraten. Die Polizei konnte daraufhin einen der Jugendlichen nach einem misslungen Fluchtversuch noch in Tatortnähe stellen. Dieser gab daraufhin seine Mittäter preis. Laut Brucker Polizei wurden an den Gebäuden der Berufsschule mehrere frische Graffiti festgestellt. Wie hoch der Sachschaden ist, kann momentan noch nicht beziffert werden. Die Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 16 Jahren erwartet ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung.

© SZ vom 27.10.2020 / sz

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite