bedeckt München 11°

Fürstenfeldbruck:Eine für alle

Bruck: DOKUMENTATION VERANSTALTUNGSFORUM Fürstenfeld

Im Stadtsaal soll die Bürgerversammlung stattfinden.

(Foto: Johannes Simon)

Fürstenfeldbruck plant eine zentrale Bürgerversammlung

Mit Blick auf die gebotenen Pandemie-Maßnahmen wird es in diesem Jahr lediglich eine zentrale Bürgerversammlung für alle Ortsteile geben: am Donnerstag, 29. Oktober, von 19.30 Uhr an im Stadtsaal des Veranstaltungsforums. Somit wurden auch die Versammlungen in Aich und Puch abgesagt, wie Oberbürgermeister Erich Raff am Rande der jüngsten Stadtratssitzung bestätigte. Eine ausreichende Belüftung sei dort nicht sichergestellt, heißt es auf der städtischen Homepage. Es besteht beim Kommen und Gehen die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Jeder, der Erkältungs- oder andere unklare gesundheitliche Symptome hat, solle zu Hause bleiben.

Aufgrund der begrenzten Plätze ist eine Voranmeldung zwingend erforderlich unter Telefon 08141/28 11 001 oder per E-Mail an sophie.trnka@fuerstenfeldbruck.de. Für alle, die an der Versammlung nicht persönlich teilnehmen möchten, gibt es die Möglichkeit, bereits jetzt Fragen, Anregungen oder Wünsche an die Verwaltung und OB Erich Raff zu richten - über die Bürgerbeteiligungsplattform unter brucker-stadtgespraeche.de/buergerversammlung-ideensammlung. Dort gestellte Fragen sollen per E-Mail beantwortet werden. Bei entsprechender Relevanz für eine breitere Bürgerschaft soll auch in der Bürgerversammlung darauf eingegangen werden. Die Präsentation, die auf der Bürgerversammlung gezeigt wird, soll ebenfalls bald online abrufbar sein.

© SZ vom 02.10.2020 / slg/ecs

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite