Fürstenfeldbruck Bilder für die Bienen

Schüler im Landkreis greifen das Thema Artenschutz in beeindruckenden Bildern auf. Die Jury vergibt fünf reguläre und einen Sonderpreis

Von Ingrid Hügenell, Fürstenfeldbruck

Das Bild wirkt bedrohlich - so bedrohlich, wie Eva Maria vermutlich das Artensterben empfindet. Sie hat eine Biene gemalt, die mit einer Pistole auf den Betrachter zielt. "If we go down, you go down with us", steht in großen roten Lettern daneben - "wenn wir untergehen, geht ihr mit uns unter." Eva Maria, die die zehnte Klasse der Rudolf-Steiner-Schule Gröbenzell besucht, hat mit dem Bild in ihrer Altersgruppe den Malwettbewerb gewonnen, den das Aktionsbündnis für das Volksbegehren "Rettet die Bienen" ausgeschrieben hatten.

Die Klasse 2a der Grundschule Esting hat ein Insekten-Paradies gemalt.

(Foto: privat)

Eine vierköpfige Jury hat die Gewinner des Wettbewerbes ausgewählt. Ihr gehörten die Biologinnen und Natur- und Umweltpädagoginnen Veronika Pokorny und Katharina Platzdasch an, sowie Museumspädagogin Pamela Peyser-Kreis und die Geschäftsstellenleiterin des Landesbunds für Vogelschutz, Uschi Anlauf. Vergeben wurden sechs Preise. Fünf gehen an Schüler in verschiedenen Jahrgangsstufen, ein Sonderpreis wird für das Gesamtwerk einer zweiten Klasse verliehen.

Katharina und Lotta sehen die ganze Sache positiv.

(Foto: privat)

Lehrer diverser Schulen hätten die Gelegenheit des Malwettbewerbes "mit Begeisterung angenommen und die Gelegenheit genutzt, die Thematik mit ihren Schülerinnen und Schülern ausführlich zu besprechen", teilte Anlauf mit. Sie ist auch eine der Sprecherinnen des Aktionsbündnisses.

Die Jury habe auf Basis von Kriterien wie Idee, Umsetzung und Originalität bewertet, erklärt Anlauf. "Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen." Neben Eva-Maria, haben Fine aus einer vierten Klasse der Volksschule Nord in Fürstenfeldbruck, Katharina und Lotte, dritte Klasse, aus der LBV-Kindergruppe "Schweinbach-Bienen", Martin aus der Klasse zwei der Theresenschule Germering sowie Julika aus dem Waldorfkindergarten Stübchen in Gröbenzell gewonnen.

Zusätzlich entschied sich die Jury, einen Sonderpreis zu vergeben für das Gesamtwerk der Klasse 2a der Grundschule Esting - deren Klassenlehrerin Johanna Kneip hatte den Malwettbewerb genutzt, mit ihrer Klasse das Thema "Rettet die Bienen!" ausführlich zu besprechen. Entstanden ist auf diese Weise eine bunte Blumenwiese: "Ein Paradies für Bienen und Insekten", urteilte die Jury.