bedeckt München
vgwortpixel

Fürstenfeldbruck:Auto rammt Leonhardikirche

Die Leonhardikirche in Fürstenfeldbruck, Ausgangspunkt für die traditionellen Leonhardifahrt, ist in der Nacht zum Freitag an einem Verkehrsunfall beteiligt gewesen. Nach Angaben der Polizei fuhr ein 44 Jahre alter Mann aus Fürstenfeldbruck gegen 0.30 Uhr auf der Münchner Straße in Richtung Stadtzentrum. Offenbar "aus Unachtsamkeit, alleinbeteiligt", so ein Sprecher der Polizei, geriet der Pkw auf die Gegenfahrbahn und darüber hinaus in Richtung Kirche. Der Fürstenfeldbrucker prallte frontal mit seinem Fahrzeug gegen den Sockel des Gebäudes, so dass eine größere Menge Putz abbröckelte. Gravierende Schäden sind aber laut Polizei an der Leonhardikirche nicht entstanden. Auch der Fahrer blieb unverletzt. Sein Auto allerdings musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird mit 7500 Euro angegeben.