Fürstenfeldbruck:96 Prozent für Katrin Staffler

Fürstenfeldbruck: Binnen Kurzem zweimal wiedergewählt: Katrin Staffler führt den CSU-Kreisverband seit 2019. Bereits zwei Jahre zuvor zog sie in den Bundestag ein. Als Vertreterin des Wahlkreises ist sie am 26. September bestätigt worden.

Binnen Kurzem zweimal wiedergewählt: Katrin Staffler führt den CSU-Kreisverband seit 2019. Bereits zwei Jahre zuvor zog sie in den Bundestag ein. Als Vertreterin des Wahlkreises ist sie am 26. September bestätigt worden.

(Foto: Günther Reger)

Die Bundestagsabgeordnete Katrin Staffler ist bei der Delegiertenversammlung mit 96 Prozent zur Vorsitzenden der CSU im Landkreis Fürstenfeldbruck wiedergewählt worden. Neu an ihrer Seite sind die stellvertretenden Kreisvorsitzenden Céline Lauer (Eichenau) und Sandra Andre (Germering). "Ich freue mich sehr über das gute Ergebnis", sagt Andre. "Es ist schon lange her, dass die CSU Germering den Stellvertreterposten im Kreisverband innehatte. Ich möchte in den kommenden Jahren meinen Teil dazu beitragen, Themen wie den Klimaschutz noch stärker zu forcieren." Im Amt als Stellvertreter bestätigt wurden Andreas Lohde aus Fürstenfeldbruck und der Landtagsabgeordnete Benjamin Miskowitsch aus Mammendorf. Staffler freute sich nach der Wahl über die "schlagkräftige Mannschaft" und darüber, dass der CSU-Kreisvorstand "künftig noch jünger und weiblicher" sei.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB