bedeckt München
vgwortpixel

Führerschein:Fallstricke in 30 Fragen

Im Landkreis wurden im vorigen Jahr 2485 Ersterteilungsanträge bearbeitet. Die Hälfte davon machten die Führerscheine für die Klassen B und BE aus, der Fahrerlaubnis für einen gewöhnlichen Pkw beziehungsweise den für Pkw mit Anhänger. Zum Erhalt des Scheins ist das Bestehen einer theoretischen und einer praktischen Prüfung erforderlich. Zur Vorbereitung für den theoretischen Test bieten Fahrschulen Theoriestunden an, die jeweils ein bestimmtes Thema behandeln. Insgesamt müssen Fahrschüler 14 Stunden besuchen, um an der theoretischen Prüfung teilnehmen zu dürfen. Zusätzlich bieten die Fahrschulen ein elektronisches Programm mit allen möglichen Fragen samt Antwortmöglichkeiten an, die in der Prüfung vorkommen können. Im Test selbst werden 30 Fragen gestellt, die je nach Bedeutsamkeit zwei, drei, vier oder fünf Fehlerpunkte bringen können. Als falsch beantwortet gilt eine Frage, wenn ein Fahrschüler zu viele, zu wenige oder eine falsche Antwortmöglichkeit ankreuzt. Um die theoretische Prüfung zu bestehen, dürfen maximal zehn Fehlerpunkte erreicht werden. Beantwortet man jedoch zwei Fragen falsch, auf die es fünf Fehlerpunkte gibt, ist man trotzdem durchgefallen, da diese Fragen besonders wichtig für ein sicheres Verhalten im Straßenverkehr sind.

Für die praktische Prüfung muss man, neben den regulären Fahrstunden, zwölf Sonderfahrten absolvieren. Das sind Autobahn-, Überland-, und Nachtfahrten. Der praktische Test besteht aus einer 45-minütigen Fahrt, während der ein Prüfer das Verhalten im Straßenverkehr beurteilt und zusätzliche Aufgaben stellt wie eine Gefahrenbremsung, einparken oder umkehren.

Diese Fragen aus der Theorieprüfung werden besonders oft falsch beantwortet, weil jeweils alle Antworten richtig sind. Das weiß regelmäßig etwa die Hälfte der Prüflinge nicht.

Auf welchen Straßen gilt die Richtgeschwindigkeit von 130 Stundenkilometer?

▸ Auf der Autobahn

▸ Auf Kraftfahrtstraßen außerhalb geschlossener Ortschaften mit mindestens zwei markierten Fahrstreifen für jede Richtung

▸ Auf Kraftfahrstraßen außerhalb geschlossener Ortschaften mit baulich getrennten Fahrbahnen für jede Richtung

In welchen Fällen dürfen Sie auf dem rechten Fahrstreifen nicht parken?

▸ Wenn zwischen Ihrem Fahrzeug und der Fahrstreifenbegrenzung nicht mindestens drei Meter frei bleiben

▸ Wenn rechts ein geeigneter Seitenstreifen vorhanden ist

▸ Wenn dort Schienen verlegt sind Wo dürfen Sie innerorts einen Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als zwei Tonnen an Sonn- und Feiertagen sowie zwischen 22 Uhr und 6 Uhr regelmäßig parken?

▸ In Sondergebieten, die der Erholung dienen, auf ausreichend breiten Straßen

▸ In reinen Wohngebieten auf entsprechend gekennzeichneten Parkplätzen

▸ In Gewerbegebieten In Ihrem Pkw flattert das Lenkrad während der Fahrt, Woran kann das liegen?

▸ Räder haben Unwucht

▸ Stoßdämpfer sind defekt

▸ Federung ist schadhaft

katk