Mitten in Alling:Kochende Kichererbsen

Lesezeit: 2 min

Mitten in Alling: Ein Herz und eine Seele sind Daniela Zerverap (links) und Tamara Preiss auch nach der Show "Doppelt kocht besser" geblieben.

Ein Herz und eine Seele sind Daniela Zerverap (links) und Tamara Preiss auch nach der Show "Doppelt kocht besser" geblieben.

(Foto: Sat 1/oh)

Daniela Zerverap und Tamara Preiss nehmen an der Vorabendshow "Doppelt kocht besser" teil. Doch die beiden Freundinnen kommen nicht zu ihrem erhofften Ziel.

Von Anja Kolnsberg

"Mit Liebe, Tamara, mit Liebe", ist der Satz, den man am häufigsten von Daniela Zerverap hört, wenn sie ihrer Freundin Anweisungen zum Kochen gibt. "Ja, ja, ich geb dir gleich Liebe", antwortet Tamara Preiss flapsig. Von ihrer besten Freundin herumkommandiert zu werden, ist sie offensichtlich nicht gewohnt. In der SAT.1-Vorabendshow "Doppelt kocht besser" müssen sich die beiden Allingerinnen jedoch gegen zwei weitere Teams in der Show-Küche behaupten, da bleibt keine Zeit für Streitereien. Zu Beginn der Folge bekommt die kocherfahrene Daniela ein Rezept vorgesetzt, dass sie per Headset-Anweisungen an Tamara weitergibt. Diese wiederum versucht in der Show-Küche, Danielas Instruktionen innerhalb der gegebenen 45 Minuten bestmöglich umzusetzen.

Es ist das erste Mal, dass die beiden in ihrer 18-jährigen Freundschaft zusammen kochen. Schon seit ihrer Grundschulzeit in Gröbenzell sind sie beste Freundinnen. In all den Jahren hätten sie noch nie einen Streit gehabt, erzählen sie zu Beginn der Show. Dies ist allerdings nur schwer vorstellbar, wenn man den beiden beim Kochen zusieht. Der vorgegebene Blätterteig-Burger mit Rinderfilet und Austernpilzen ist für die Koch-Beginnerin Tamara keine leichte Aufgabe, unter Zeitdruck wird sie zunehmend patzig. "Du verascht mich doch, du blöde Kuh", ruft sie, als Daniela Zeitdruck machen will und ihr vorlügt, sie hätte nur noch fünfzehn statt dreißig Minuten Zeit übrig - was Tamara natürlich sofort durchschaut. Daniela gibt geduldig ihr Bestes, Tamara unfallfrei durch den Kochprozess zu führen, während diese zunehmend im Chaos versinkt.

Mitten in Alling: "Mit Liebe Tamara, mit Liebe!" Alle Anweisungen von Daniela Zerverap (links) helfen nichts. Für Tamara Preiss ist der Blätterteig-Burger mit Rinderfilet und Austernpilzen eine zu schwere Aufgabe.

"Mit Liebe Tamara, mit Liebe!" Alle Anweisungen von Daniela Zerverap (links) helfen nichts. Für Tamara Preiss ist der Blätterteig-Burger mit Rinderfilet und Austernpilzen eine zu schwere Aufgabe.

(Foto: Sat 1/oh)

"Da ist viel zu viel Ei auf dem Blätterteig, das soll doch kein Omelett werde - nimm mal ein Zewa und wisch' das ab", tönt es beispielsweise aus dem Headset. Tamara werden die Anweisungen irgendwann zu viel. Sie macht Gebrauch von dem Buzzer, mit dem die Köche ihre Partner kurzerhand stumm schalten können, wenn es ihnen am Herd zu bunt wird. "Jetzt kann die Daniela mal die Schnauze halten", kichert sie und summt gut gelaunt vor sich hin, während sie sich über Danielas Anweisungen hinwegsetzt und Butter statt Öl zum Braten in die Pfanne gibt. "Sie hat mir gerade einfach zu viel von Liebe und Details geredet, ich muss mich mal konzentrieren", rechtfertigt sie sich.

Mitten in Alling: Tamara Preiss kann mit ihren Kochkünsten Moderator Alexander Kumptner nicht wirklich überzeugen.

Tamara Preiss kann mit ihren Kochkünsten Moderator Alexander Kumptner nicht wirklich überzeugen.

(Foto: Sat 1/oh)

"Ganz schöne Kichererbsen, die zwei. Wahnsinn, wie jemand gleichzeitig so viel fluchen und lachen kann", kommentiert Alexander Kumptner, Profikoch und Moderator der Show. Sein Urteil ist letztendlich auch ausschlaggebend, welches der drei Teams am Ende den Geschmackstest besteht und den Sieg nach Hause tragen kann. Bei Daniela und Tamara wird die Zeit gegen Ende knapp. "Du musst sauberer arbeiten, mach' da bitte noch was Schönes draus", ruft Daniela, als die letzten Sekunden laufen. Tamara wischt noch hektisch auf den Tellern herum, aber das hilft nicht mehr viel: Die beiden landen auf dem letzten Platz. Ihrer Freundschaft hat die Teilnahme an der Show aber keinen Abbruch getan. "Wir sind, wie beste Freundinnen halt so sind - manchmal geschert, aber dann lacht man halt darüber", sagt Tamara.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB