Corona Impfungen:Eingeschränkte Öffnung des Impfzentrums

Von Freitag an sind die Öffnungszeiten des Impfzentrums in Fürstenfeldbruck eingeschränkt. Bis zum Samstag, 23. Oktober, gilt: Freitag, 15. Oktober: 13 bis 20 Uhr; Samstag, Sonntag und Montag: geschlossen; Dienstag: 7 bis 15 Uhr; Mittwoch: 13 bis 20 Uhr; Donnerstag: 8 bis 15 Uhr; Freitag: 13 bis 20 Uhr; Samstag: 9 bis 16 Uhr. Das Rote Kreuz weist darauf hin, dass die Impfkapazität täglich auf maximal 100 Impfungen ausgelegt ist. Es kann deshalb zu längeren Wartezeiten kommen. Die Impfhotline unter Telefon 08141/400 450 ist vom 15. Oktober an nicht mehr erreichbar. Somit ist auch keine Terminvergabe mehr möglich. Ein Besuch ist ohne eine solche Terminvergabe möglich. Bei Fragen verweist das Rote Kreuz ans Landratsamt Fürstenfeldbruck (www.lra-ffb.de). Wie die Öffnungszeiten nach dem 23. Oktober gestaltet werden, ist derzeit vor allem mit Blick auf den bevorstehenden Trägerwechsel noch offen. Auch hier empfiehlt das Rote Kreuz, sich beim Landratsamt zu informieren.

Folgende Impfintervalle sind möglich: Erstimpfung Astra - Zweitimpfung mRNA Impfstoff: vier Wochen; Biontech - Biontech: drei bis sechs Wochen; Moderna - Moderna: vier bis sechs Wochen; Johnson & Johnson: einmalige Impfung.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB