bedeckt München
vgwortpixel

Außenspiegel abgetreten:Radler beschädigen geparkte Autos

In der Nacht auf Samstag werden in Fürstenfeldbruck 13 Autos beschädigt. Die Polizei sucht nach zwei Fahrradfahrern, die ein Zeuge bei einem Teil der Taten beobachtet hat.

Polizei

Die Polizei blitzt auf der Strecke von Dachau nach Aichach.

(Foto: oh)

- An mehr als einem Dutzend Autos sind in der Nacht zum Samstag in Fürstenfeldbruck die Außenspiegel abgetreten worden. Wie die Polizei mitteilte, wurden im Bereich der Polz- und der Dr.-Blaich-Straße acht geparkte Fahrzeuge beschädigt. Ein Anwohner der Adolf-Kolping-Straße beobachtete kurz vor Mitternacht zwei junge Männer auf Fahrrädern, die dort im Vorbeifahren mit den Füßen Autospiegel an fünf Personenwagen abtraten. Die Polizei nimmt an, dass die Schäden an den Autos in sämtlichen Fällen von den selben Tätern verursacht worden sind. Die von dem Zeugen sofort verständigte Polizei fahndete im Stadtgebiet nach den Radfahrern, die in der Adolf-Kolping-Straße beobachtet worden waren, jedoch ohne Erfolg. Ein Zeuge will die zwei Burschen zuvor beim "Shakes" in der Augsburger Straße gesehen haben. Besonders auffällig war ein blaues Blinklicht, das an einem der Räder angebracht war. Der Gesamtschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Die Polizeiinspektion in Fürstenfeldbruck ersucht um Mithilfe bei der Aufklärung des Vorfalles und Hinweise unter Telefon 08141/6120.