bedeckt München 18°

Aus dem Polizeibericht:Rabiater Schwarzfahrer

Ein Olchinger ist am Donnerstag gegen 16.30 Uhr in einem MVV-Bus kontrolliert worden. Da er keinen gültigen Fahrschein hatte, wurde er von zwei Kontrolleuren aufgefordert, mit ihnen an der nächsten Haltestelle auszusteigen. Als die Drei ausstiegen, versuchte sich der 33-Jährige laut Polizeibericht der Kontrolle zu entziehen, indem er mit seinen Ellbogen um sich schlug. Laut Polizei hielten die beiden Kontrolleure ihn fest, alle drei gingen dabei zu Boden. Dabei zerriss das T-Shirt eines 38-jährigen Kontrolleurs, der auch an der Brust verletzt wurde. Bis zum Eintreffen der Polizei beleidigte der Olchinger die MVV-Angestellten auf das Übelste. Bei der anschließenden Durchsuchung wurden bei dem Täter eine geringe Menge an Betäubungsmittel aufgefunden. Da er über Bauchschmerzen klagte, wurde er ins Krankenhaus Fürstenfeldbruck gebracht.

© SZ vom 19.06.2021 / sz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB