bedeckt München 32°

Aktuelle Zahlen:Neue Teststation am Hardtanger

Landratsamt meldet drei weitere Corona-Infizierte

Um den Einwohnern des Landkreises eine weitere Möglichkeit zu geben, sich auf eine Ansteckung mit dem Coronavirus testen zu lassen, richtet der Landkreis eine weitere Teststation Am Hardtanger 5 in Fürstenfeldbruck ein. Diese Station öffnet am Dienstag um acht Uhr. Geöffnet ist die Station montags bis freitags von acht bis 18 Uhr sowie samstags von acht bis 14 Uhr. Laut Landratsamt ist eine Terminreservierung nicht möglich. An der Station wird jeder Besucher online registriert. Die Registrierung erfolgt mit Hilfe eines Geräts, das mit einen mobilen Internetzugang ausgerüstet sein muss, zum Beispiel einem Smartphone. Zudem muss auf dem Gerät ein QR-Code-Reader installiert sein. Bei der Teststation ist ein QR-Code angebracht, der abgescannt werden muss. Damit wird man auf die Internetseite für die Online-Registrierung weitergeleitet. Sollte eine Selbst-Registrierung auf diesem Weg nicht möglich sein, können sich Besucher an die Mitarbeiter wenden. Zudem muss der Personalausweis vorgelegt werden. Die Testung findet in einem Container statt. Das Testergebnis, egal ob positiv oder negativ, wird per E-Mail oder per Post mitgeteilt. Unterdessen meldet das Landratsamt drei weitere Corona-Fälle. Seit Beginn der Pandemie haben sich damit 1093 Personen mit dem Virus infiziert. 971 gelten als genesen. 36 sind mit einem Covid 19-Befund gestorben. Aktuell infiziert sind 86 Personen im Landkreis. In der Kreisklinik befindet sich derzeit kein Corona-Patient.

© SZ vom 01.09.2020 / ano
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB