Zwischen Neufahrn und Mintraching:Autofahrerin gerät in Gegenverkehr

Aufgrund gesundheitlicher Probleme ist eine 41-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Freising am Sonntagabend mit ihrem Wagen zwischen Neufahrn und Mintraching auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort stieß ihr Fahrzeug mit einem entgegenkommenden Linienbus zusammen, den ein 34-Jähriger lenkte. Der versuchte zwar noch auszuweichen, konnte aber nicht verhindern, dass das Auto der Unfallverursacherin die gesamte linke Seite des Busses entlang schrammte. Die 41-Jährige sowie eine Passagierin verletzten sich nach Angaben der Polizei leicht. Beide versorgten Einsatzkräfte des Roten Kreuzes. Die verletzten Frauen wurden in Krankenhäuser in Freising und Dachau gefahren. Am Auto entstand ein Schaden von etwa 5000, am Bus von 8000 Euro.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB