Vortrag der Solarfreunde Moosburg:Innovative Konzepte für Photovoltaik-Anlagen

Flächenverbrauch und Flächenknappheit sind derzeit ein großes Thema. "Innovative Lösungen werden gesucht - auch bei der Stromerzeugung", heißt es in einer Ankündigung der Solarfreunde Moosburg, die dazu am kommenden Donnerstag, 21. Oktober, um 19.30 Uhr einen Vortragsabend unter dem Titel "Agrar-Photovoltaik - Strom und Lebensmittel von der gleichen Fläche?" organisieren. Referent Stephan Zäh stellt die bisher bekannten Konzepte und Beispiele vor und beleuchtet Vor- und Nachteile. "Photovoltaik-Freiflächenanlagen haben eine hervorragende Energiebilanz mit heute bis zu einer Million Kilowattstunden pro Hektar und Jahr. Trotzdem spüren auch sie die zunehmende Flächenknappheit im Land", schreiben die Solarfreunde. Umgekehrt befürchteten Landwirte, dass die Konkurrenz um die verfügbaren Pachtflächen noch härter werde: "Hier könnte Multifunktionalität eine Lösung sein."

Die Solarfreunde bieten den Vortrag sowohl in Präsenz (Kegelhalle Moosburg, Stadtwaldstraße 115 a) als auch online an. Die Zugangsdaten gibt es unter www.solarfreunde-moosburg.de. Für die Teilnahme in Präsenz gilt die 3-G-Regel. Der Eintritt ist frei.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB