bedeckt München 14°

Vorfall in Zolling:Seltsame Geräusche

81-Jährige entdeckt Einbrecher auf ihrer Terrasse

Eine 81-jährige Zollingerin hatte am Donnerstag gegen 18.30 Uhr seltsame Klopfgeräusche außerhalb ihres Wohnhauses gehört und dachte zunächst, dass die Nachbarin im Garten arbeite und die Geräusche daher kämen. Als diese jedoch nicht aufhörten und über einen längeren Zeitraum immer wieder wahrnehmbar waren, ging die Frau zum Küchenfenster, um in Richtung des Gartens ihrer Nachbarin zu schauen. Da sie niemanden erkennen konnte, schaute sie zum zweiten Küchenfenster hinaus und sah dort einen Mann auf ihrer Terrasse vor der Wohnzimmertür, deren Rollladen geschlossen war, stehen. Sie sprach ihn an und fragte, was er dort mache, da sie zunächst dachte, es handle sich um ihren Enkel. Der Mann drehte sich jedoch um und rannte in Richtung des Gartens weg. Offensichtlich hatte der Unbekannte versucht, durch ein Schlafzimmerfenster ins Haus zu gelangen, wurde dabei aber gestört. Ein Schaden entstand durch die Aktion nicht.

Die Frau beschrieb den Mann als 1,85 Meter groß, schlank, etwa 20 Jahre alt, dunkel bekleidet, mit dunkler Mütze und einem Rucksack auf dem Rücken. Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung blieb ergebnislos. Sachdienliche Hinweise zu dem versuchten Einbruch erbittet die Freisinger Polizeiinspektion (0 81 61/5 30 50).

© SZ vom 14.11.2020 / beb
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema