bedeckt München 27°

Unfall in Freising:Ein Rempler, zwei Anzeigen

Ein einfacher Parkrempler in Freising hatte am Dienstagvormittag für einen der Beteiligten gleich zwei Strafanzeigen zur Folge. Gegen 9.20 Uhr wollte ein 60-jähriger Autofahrer mit seinem Wagen an der Kesselschmiedstraße in eine Parklücke fahren. Zeitgleich fuhr ein 79-jähriger Mann aus derselben Parklücke hinaus und es kam zum Zusammenstoß. Keiner der beiden Beteiligten wurde verletzt, es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 1500 Euro. Doch statt einfachem Personalienaustausch kam es laut Polizei zu einer Diskussion zwischen beiden Fahrern, die darin mündete, dass der 79-Jährige sein Gegenüber zunächst beleidigte und anschließend, ohne seine Personalien zu hinterlassen, die Unfallörtlichkeit verließ. Ihn erwartet nun jeweils eine Strafanzeige wegen Beleidigung und unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

© SZ vom 04.06.2020 / bt

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite