Streit in Neufahrner Arbeiterunterkunft:Messerstecherei unter Zimmergenossen

Ein Streit zwischen einem 40-Jährigen und einem 26-Jährigen, die gemeinsam ein Zimmer in einer Neufahrner Arbeiterunterkunft bewohnen, ist am Freitag gegen Mitternacht eskaliert. Laut Polizei kam es wohl zu wechselseitigen Handgreiflichkeiten, ehe der 40-Jährige dem Jüngeren mit einem Küchenmesser an Schulter und Bauch verletzte. Das Opfer, bei dem keine Lebensgefahr bestand, war leicht alkoholisiert, der Messerstecher hatte mehr als zwei Promille. Er wurde festgenommen und am Samstag wieder entlassen. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB