bedeckt München
vgwortpixel

Ringen:Spannende Kämpfe

Für die Bundesligastaffel des SV Siegfried Hallbergmoos gab es endlich den ersten Punkt vor eigenem Publikum. In der Hallberghalle endete der abwechslungsreiche Kampf gegen RSV Rotation Greiz 16:16 und dabei ging es spannend bis zur letzten Kampfminute zu, beide Teams ärgerten sich am Schluss über wenige verlorene Kampfpunkte, wie etwa bei Thomas Kopp im 66-Kilogramm-Kampf, der mit einem Wertungspunkt weniger einen Sieg für den SVS ermöglicht hätte. Für den SVS gewannen erwartungsgemäß die starken ausländischen Athleten Justas Petravicius (61 Kilogramm) und Ahmet Bilici (98 Kilogramm) überlegen, 3:0 siegten Mihran Jabuyan (57 Kilogramm) und ein 2:0 holte Alex Kessidis (86 Kilogramm). Verlass war auch wieder auf Ergün Aydin (75 Kilogramm), der drei Mannschaftspunkte beisteuerte.

In der Oberliga hatte es die SpVgg Freising mit dem Ligazweiten SC Anger zu tun. Der letztjährige Oberligameister war eine Nummer zu groß für die Gäste aus der Domstadt. Immerhin drei Siege landete man, dabei kam Abdulah Hasani (57 Kilogramm) kampflos zu vier Zählern, Trainer Ion Gaimer war hochüberlegen im 71-Kilogramm-Limit und Marcel Berger wurde ebenfalls seiner Favoritenrolle gerecht und gewann 3:0 im 80-Kilogramm-Gewicht, so dass der Kampf mit dem Gesamtergebnis 11:19 endete. Spannend wird es nächsten Samstag, wenn zum Vorrundenabschluss das Lokalderby in der Oberliga zwischen Freising und Hallbergmoos ansteht.