Marktstrawanza:Sonderführung durch Au

Eine Sonderführung der Auer Marktstrawanza startet am Samstag, 30. Oktober, um 18 Uhr. Die Thementour beschäftigt sich mit dem einfachen Leben der Bevölkerung in früheren Zeiten. Untermalt von Schauspieleinlagen der Kolpingjugend, will die 90-minütige Führung auch für Nervenkitzel sorgen. Dabei erzählen Evi Sachenhauser und Alfred Baur etwas zum Aberglauben, wie Todesstrafen zustande kamen und wie 1773 die letzte Hinrichtung an Magdalena Stuber durch Martin Pflügler vollzogen wurde. Das viergängige "Henkersmahl" im Gasthaus Bergsteffl schließt den Abend ab.

Die Anmeldung unter Auflage der 3-G-Regelung ist unter Auer-Markt-Strawanza@Kolping-Au.de oder telefonisch unter der Nummer 0151/287 460 51 möglich. Weitere Informationen finden sich unter www.kolping-au.de.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB