bedeckt München 21°
vgwortpixel

Kontrollen in Freising:Polizei ertappt Freizeit-Gruppen

Auch im Laufe des vergangenen Wochenendes hat die Freisinger Polizei im gesamten Stadtgebiet wieder Kontrollen zur Überwachung der erlassenen Ausgangsbeschränkung durchgeführt. Immer wieder wurden dabei Personen angetroffen, die sich ohne triftige Gründe in Gruppen trafen oder gemeinsam unterwegs waren. So wurden an den beliebten Badeseen Stoibermühle und Pullinger Weiher gleich mehrere Personengruppen angetroffen, die sich entgegen der geltenden Ausgangsbeschränkungen getroffen und dort aufgehalten haben.

Am vergangenen Samstag gegen 18.45 Uhr musste auch eine Geburtstagparty mit verschiedenen Familien in Freising beendet werden, so der Bericht. In der Lankesbergstraße in Freising ertappte die Polizei bereits am Freitagabend gegen 19.20 Uhr drei junge Männer auf einem gesperrten Spielplatz. Als diese die eintreffende Streife erblickten, versuchten sie noch zu flüchten. Einen 20-jährigen Hallbergmooser beobachteten die Beamten dabei, wie er auf seiner Flucht ein Tütchen mit Marihuana wegwarf. Nach kurzer Verfolgung konnten ihn die Polizisten der Freisinger Inspektion aber stellen. Gegen den jungen Mann wurde sowohl ein Strafverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz als auch ein Ordnungswidrigkeitenverfahren nach dem Seuchenschutzgesetz eingeleitet.

© SZ vom 07.04.2020 / sz

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite