Kampf gegen Corona:Impfungen ohne Termin

Das Impfzentrum des Landkreises Freising bietet vom 1. Oktober an zu bestimmten Zeiten Coronaimpfungen ohne Termin an, aber nur in Freising selber. Die Außenstelle des Impfzentrums in Au schließt am 30. September. Das meldet das Landratsamt. Mitzubringen sind der Impfausweis und ein Ausweis. Möglich sind Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen. In den Zeiten des "Offenen Impfzentrums" könnten jeweils maximal 50 Bürger geimpft werden, so das Landratsamt.

Impfungen ohne Termin sind zu folgenden Zeiten möglich: 1. Oktober, 13 bis 16.45 Uhr; 5. Oktober, 8 bis 11.45 Uhr; 6. Oktober, 13 bis 16.45 Uhr; 7. Oktober, 8 bis 11.45 Uhr; 8. Oktober, 13 bis 16.45 Uhr; 12. Oktober, 8 bis 11.45 Uhr; 13. Oktober, 8 bis 11.45 Uhr; 14. Oktober, 13 bis 16.45 Uhr; 15. Oktober, 8 bis 11.45 Uhr; 18. Oktober, 8 bis 11.45 Uhr, 19. Oktober, 13 bis 16.45 Uhr; 21. Oktober, 8 bis 11.45 Uhr; 22. Oktober, 13 bis 16.45 Uhr; 27. Oktober, 8 bis 11.45 Uhr; 28. Oktober, 8 bis 11.45 Uhr. Von November an soll dann voraussichtlich Montag bis Freitag von 8 bis 11.45 Uhr und von 13 bis 16.45 Uhr ohne Termin geimpft werden.

In Kürze werde es auch besondere Impfangebote für Jugendliche geben, teilt das Landratsamt weiter mit. Bisher konnten Jugendliche ab zwölf Jahren nur in Begleitung eines Elternteils zum Impftermin kommen. Für Zwölf- bis 15-Jährige gilt das auch weiterhin für die Erstimpfung, für 16- bis 17-Jährige reicht eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern.

© SZ vom 17.09.2021 / bt
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB